Die Kämpfe des Mainevent

veröffentlicht am

Ein Highlight des Abends ist der Muay Thai Kampf in der Gewichtsklasse bis 67 Kg. Hier trifft Pavel Magureanu (Nubia Sports Wiesbaden) auf Eduard Domke (Fight Fever Bruchsal). Domke konnte auf der Fight Night Mannheim 2017 das Publikum mit einem krachenden K.O. Sieg überzeugen. Ob ihm das diesmal auch gelingt ist fraglich. Magureanu ist ein absoluter Muay Thai Profi. Definitiv ein Kampf bei dem das Ergebnis mehr als offen ist.

Ebenfalls im Muay Thai treffen Farid Mohamadi (Thai-Bombs Mannheim) und Omid Safdari (Sugrib Gym Kaufbeuren) aufeinander. In der Gewichtsklasse bis 72,5 Kg wird es der junge Mannheimer mit dem amtierenden Deutschen Meister im Muay Thai zu tun bekommen. Beide sind für Ihre Ellbogentechniken und ihren bedingungslosen Siegeswillen bekannt. Ein Kampf mit hoher K.O. Wahrscheinlichkeit.

Verletzungsbedingt kann Marco Henschke leider nicht gegen Eugen Hinkel antreten. Mit Chris Wunn, vom Frankers Fight Team Germersheim, konnte jedoch ein mehr als würdiger Ersatz gefunden werden. Wunn kommt mit 25 Siegen aus 31 Kämpfen nach Mannheim und wird mit Sicherheit eine Herausforderung für Hinkel sein. Dieser Kampf in der Klasse bis 72,5 Kg im K1 wird ein absoluter Knaller werden!

Ein Super – Schwergewichtskracher wird dem Publikum auch geboten werden. In der Klasse +91 Kg wird es Romeo Banadi (Thai-Bombs Mannheim) mit Arnaud Jung vom Bashkim Fightclub aus Straßburg zu tun bekommen. Ein K1 Kampf mit zwei schlagkräftigen Athleten, die beide 106 Kg auf die Waage bringen.

Wie für die Fight Night Mannheim üblich ist auch ein Vier Mann Turnier geplant. In der Klasse bis 81 Kg starten zwei Mannheimer Lokalmatadore: Chris Obiango von den Black Scorpions Mannheim und Nico Ighodaro von der Fight und Fitnessfabrik Mannheim. Die weiteren Teilnehmer kommen aus Trier (Stefan Herges /Chorakee Gym) und Bruchsal (Wladimir Holodenko/ Fight Fever). Ob es in diesem Turnier im Finale zu einem Lokalderby kommen wird?