Fight Night Mannheim – Moment of Truth – Die Ergebnisse

veröffentlicht am

Die Fight Night Mannheim ist vorbei. Ein Kampfsportabend der Extraklasse in dem die 1200 Zuschauerinnen und Zuschauer Muay Thai und K1 Rules vom Feinsten geboten bekommen haben. Zehn Kämpfe waren es schlußendlich (nach vielen verletzungsbedingten Absagen) die das Publikum begeisterten:

  • Lucas Petzold (Chana Nork Heidelberg) VS Santino Friedrich (Thai-Bombs Mannheim) Muay Thai 72,5 Kg Jugend

Beide Jungs zeigen von Anfang an schöne Muay Thai Techniken. Petzold ist aktiv mit den Fäusten, aber Friedrich kann immer wieder mit Kicks kontern und einen Punktevorsprung ausbauen. Am Ende der drei Runden gewinnt Santino Friedrich nach Punkten.

  • Stefan Rill (Thai-Storms Mannheim) VS Maximillian Knoll (Black Scorpions Mannheim) K1 79 Kg

Beide Kämpfer geben von Anfang an Vollgas. Beide wollen den Sieg. Auch dieser K1 Rules Kampf ist geprägt von sauberen Faust Fuß Kombinationen. Am Ende kann sich Knoll nach Punkten durchsetzen.

  • Sajad Sabiti (Nubia Sports Wiesbaden)VS Hoang Nguyen (Thai-Bombs Mannheim) Muay Thai 63,5 Kg

Ebenfalls ein Muay Thai Kampf. Beide Kämpfer zeigen Ellenbogen und Knietechniken vom Feinsten! Dieser Muay Thai Kampf ist eine Freude für die Fans des Thai Clinches! Am Ende von drei Runden kann sich Sabati mit Zwei zu Eins Richterstimmen knapp nach Punkten durchsetzen.

  • Markus Frei (Sugrib Gym Kaufbeuren) VS Roman Stadler (MAA Mannheim) Muay Thai 72,5 Kg

Ein kampfbetontes Duell in dem Stadler immer im Vorwärtsgang ist und Druck mit Fäusten und Kicks aufbaut. Frei gerät zwar stark unter Druck, bleibt mit explosiven Kontern aber immer gefährlich. Dennoch heisst der Punktsieger nach drei Runden Roman Stadler.

  • 1. Turnier Kampf K1 72,5 Kg: Marco Henschke (Thai-Bombs Mannheim) VS Tadeas Ruzicka (Lanna Gym Prag)

Ruzicka macht von Anfang an Druck, aber Henschke arbeitet mit und kontert mit Kicks und Leberhaken. Dann der Schock für die blaue Ecke: Nach einem Kniestoß zum Kopf öffnet sich ein riesiger Cut über dem Auge von Henschke. Der Ringrichter muss den Kampf abbrechen. Somit ist Ruzicka der erste Finalteilnehmer.

  • 2. Turnier Kampf k1 72,5 Kg: Issame Hamdoune (Muay Thai Nimois) VS Cihad Akiba (Cologne Scorpions)

Definitiv der Kampf des Abends! Beide liefern sich über drei Runden einen offenen Schlagabtausch. Über drei mal drei Minuten fliegen Fäuste und Kicks. Mal hat die Blaue Ecke die Oberhand, mal die Rote. Beide Kämpfer wollen einen K.O. Sieg erzielen. Letztendlich setzt sich Akiba nach Punkten durch. Ihm gelingt in der zweiten Runde ein Niederschlag, der ihm den entscheidenden Punktevorsprung sichert. Somit ist der zweite Finalteilnehmer Cihad Akiba.

  • Sergej Gavrusenko (Diamond Gym Uffenheim) VS Carlos Guerreiro (Chana Nork Heidelberg) K1 72,5 Kg.

Dieser Kampf verspricht ein technischer Leckerbissen zu werden. Gavrusenko im Vorwärtsgang, Guerreiro kontet mit Kicks und versucht mit Fäusten abzuschließen. Gegen Ende der ersten Runde kann Gavrusenko Guerreiro in der Ecke stellen und nach einem Fausthagel und einem harten Knie zum Kopf muss Guerreiro aus dem Kampf genommen werden.

  • Simon Hinkel (Chana Nork Heidelberg) VS Matas Miliunas (TSV Lagenau) Muay Thai, 82,5 Kg

Simon Hinkel lässt nichts anbrennen und setzt Miliunas von Anfang an mit harten Lowkicks zu. Nach mehreren schwernen Treffern kann Miliunas nicht mehr stehen und muss bereits ende der ersten Runde aufgeben. Sieg durch Lowkick k.O. somit für Simon Hinkel.

  • Fardi Mohamadi (Kaonat Fighters Mannheim) VS Aleks Sakotic (Trans4mer Mainz) Muay Thai 75 Kg

Der Techniker gegen die K.O. Maschine. Ein Muay Thai Krimi über fünf Runden. Mohammadi ist immer im Vorwärtsgang und versucht harte Wirkungstreffer zu setzen. Sakotic kontert mit Faust Fuß Kombinationen. Zu Beginn des Kampfes dominiert Mohammadi im Clinch. Aber im Verlauf des Kampfes muss er dem hohen Tempo Tribut zollen und Sakotic kann sich immer besser in Szene setzen. Am Ende von harten 5 mal 3 Minuten küren die Punktrichter Sakotic zum Sieger. Sehr zum Unmut der Ecke von Mohammadi. Wer selbst entscheiden will wer gewonnen hat: hier findet ihr den Kampf auf Fight24.tv

  • Finale Turnier K1 72,5 Kg: Cihad Akiba (Cologne Scorpions) VS Tadeas Ruzicka (Lanna Gym Prag)

Wie in den Halbfinalskämpfen auch hier ein Duell mit offenem Visier und hartem Schlagabtausch. Nach einer Schlagserie muss Akiba zu Boden, wird aber vom Kampfrichter wieder freigegeben. Ruzicka lässt jedoch nichts anbrennen und setzt Akiba weiter unter Druck. Nach einem harten Fausttreffer geht Akiba K.O. Der Gewinner des Turniers ist somit Tadeas Ruzicka aus Tschechien.

Ein würdiges 10jähriges Jubiläum der Fight Night Mannheim. Ein Abend der definitiv etwas mehr Zuschauer verdient gehabt hätte. Alle Kämpfe der Fight Night Mannheim – Moment of Truth findet ihr im Internet auf der Kampfsportplattform Fight24.tv.